Konfliktmanagement

Utopie – Konfliktfreies Leben und Arbeiten

Sie fühlen sich einer konfliktträchtigen Angelegenheit nicht mehr gewachsen?

Konflikte in den verschiedensten Lebenslagen gehören zum Zusammenleben. Das Erkennen ist für die meisten Menschen einfacher als deren Klärung. Wegschauen, ignorieren oder verleugnen führt dazu, dass Konflikte später umso stärker eskalieren. Je früher Konflikte zur Sprache kommen, umso einfacher ist deren Bearbeitung.

Sie stehen vor Entscheidungen in einer verfahrenen Situation?

Die Situation ist verhärtet. Als Führungsperson stehen Sie vor der Frage, welches wohl die relevanten Schlüsse für folgerichtige Entscheidungen sind. Nicht selten gehören Führungspersonen bewusst oder unbewusst selber zum Kreis der Konfliktbeteiligten. Dies schränkt den Handlungs- und Entscheidungsspielraum ein.

Sie oder Ihr Team stecken in einer belastenden Konfliktsituation?

Eine andauernde Konfliktsituation beeinträchtigt den Betriebsalltag. Die Zielerreichung ist gefährdet, die interne Kommunikation konfliktbehaftet oder Fehlzeiten der Mitarbeitenden steigen. Es knistert im Gebälk. Interne Diskussionen drehen sich um Probleme statt um Lösungen.

Sie möchten Schwierigkeiten konsensorientiert lösen?

Entwickeln Sie eine Gesprächs- und Handlungskultur, in der Beteiligte an Entscheidungsprozessen aktiv teilhaben dürfen. Konsens ist dort am nachhaltigsten, wo Betroffene zu Beteiligten werden und aktiv zu Vereinbarungen beitragen. Schreiben auch Sie Eigenverantwortung für sich und Ihr Umfeld gross?

Sie setzen auf konfliktsensitive Mitarbeitende?

Konfliktsensitive Menschen sind meist bessere Kommunikatoren. Sie können nicht nur ihre Anliegen adäquater vertreten sondern sind auch gute Zuhörer. Als Vertrauenspersonen geniessen sie eine besondere Stellung. Sie sind oft Ausgangspunkt positiver Entwicklungen zwischenmenschlicher Beziehungen oder der Performance.

Die häufigsten Ursachen für Konflikte sind Missverständnisse!

Ich unterstütze und berate Sie in konfliktträchtigen Situationen als externer Coach, Moderator, Mediator, Mediationssupervisor, Schulungsleiter oder als externer Projekt-/Prozessbegleiter, z. B. beim Aufbau, der Einführung und Sicherung von Elementen des Konfliktmanagements. Ich arbeite sowohl allein als auch im Team mit komplementären Fachleuten beiden Geschlechts.